Zeit zum Träumen und Entspannen

Kinder genießen es im Alltag zu träumen, ihre Blicke schweifen zu lassen und sich Orte zu suchen, an denen sie Ruhe erfahren können. Die Phase des scheinbaren Nichts-Tuns ist eine Zeit in der Kinder Eindrücke und Erlebtes verarbeiten. Sie ist für die gesunde Entwicklung der Kinder wichtig. Wir bieten den Kindern Raum und Zeit selbstbestimmt Orte der Ruhe zu suchen. Nach dem Mittagessen gibt es für alle Kinder eine Pause zum Ausruhen und Träumen. Die pädagogischen Fachkräfte unterstützen die Kinder in dieser Zeit dabei, in Entspannung zu finden. Wache Kinder können nach einer Ausruhphase spielen.

Das bieten wir an:

  • Hängematten
  • Weiden- und Haselnussgebüsche
  • kleine Finnhütte
  • verschiedene Materialien zum Bauen von Buden
  • Gegenstände die zum Entspannen einladen (Kissen, Kuscheltiere u.v.m.)
  • Kuschelecken
  • Aquariumzimmer zum Zurückziehen
  • Entspannungsangebote mit Klangschalen
  • kuschelige Atmosphäre zur Entspannungszeit im Entspannungsraum (gedämpftes Licht)
  • Musik und Geschichten zum Entspannen
  • verschiedene Schlafplätze im Ruhebereich
  • ungestörte Atmosphäre
  • strukturierten Tagesablauf

Das wollen wir erreichen:

  • Kinder

    • Eigenständigkeit
    • Wahrnehmen körperlicher Bedürfnisse und sie ernst nehmen
    • Rücksichtnahme
    • ungestörte Erholung und Entspannung
    • Stressbewältigung
    • Verarbeitung von Eindrücken und Erlebten
    • Seele und Körper sollen ins Gleichgewicht kommen/bleiben
    • Schlafbedürfnis erfüllen
    • Geborgenheit und Sicherheit durch strukturierten Tagesablauf
    • bewusste Körperwahrnehmung  (Anspannung/Entspannung)
       
  • Sorgeberechtigte/Eltern
     
    • Zusammenarbeit pflegen
    • Rücksichtnahme (keine Störung während der Ruhezeiten)